Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen Kontakt
A A A

Ausstellung „FrauenLebenWissenschaft. 110 Jahre Wissenschafterinnen an der Universität Wien.“

Kurzbeschreibung

Wanderausstellung, Broschüre sowie virtuelle Ausstellung aus Anlass von 110 Jahre Frauen an der Universität Wien.

Zielgruppen

keine Zielgruppeneinschränkung /

Durchführende Einrichtung

Abteilung Gleichstellung und Diversität der Universität Wien /

Ansprechperson

femail@univie.ac.at

Durchgeführt/eingesetzt:

2007 entwickelt, seither online als virtuelle Ausstellung

Bezug zu Gleichstellungszielen

Die Sichtbarkeit von Frauen und ihren Leistungen an der Universität Wien zu erhöhen, stellt eines der Ziele der Gleichstellungspolitik der Universität Wien dar. Dazu zählen u.a. temporäre und dauerhafte Kunst-Initiativen im öffentlichen Raum. Im Speziellen, aber nicht nur, wurde seit Anfang des 21. Jahrhunderts der Fokus auf die fehlende Präsenz von Wissenschafterinnen unter den Ehrungsbüsten des Arkadenhofs der Universität Wien gelegt.

Zielsetzung(en) des Tools

Die Ausstellung „FrauenLebenWissenschaft“ verfolgte zwei Zielsetzungen: Erstens sollte damit das 110 Jahre Jubiläum der Zulassung von Frauen zum Studium an der Universität Wien begangen werden. Zweitens wollte die Ausstellung ein Beitrag zur Sichtbarkeit von Frauen und ihren Leistungen auf den unterschiedlichen Etappen der wissenschaftlichen Laufbahn sein.

Tool-Beschreibung

Die Ausstellung wurde in der Abteilung Gleichstellung und Diversität konzipiert und organisiert. Für die Realisierung wurden eigene, temporäre Projektmitarbeiterinnen aufgenommen. Die Wanderausstellung wurde in Form von 20 2m-hohen beweglichen Tafeln umgesetzt. Inhaltlich bot sie eine Kombination aus Zahlen, Daten und Fakten mit Interviews mit Frauen auf unterschiedlichen Stufen der wissenschaftlichen Karriere.

Für größere Öffentlichkeitswirksamkeit wurde ein Event zur Ausstellungseröffnung organisiert. Der erste Aufstellungsort für die Wanderausstellung „FrauenLebenWissenschaften“ wurde für mehrere Wochen im Arkadenhof gewählt, bevor die Ausstellung anschließend an mehreren unterschiedlichen Standorten der Uni Wien gezeigt wurde.

Die Wanderausstellung wurde als ein zeitlich begrenztes Projekt entwickelt, um die Inhalte nachhaltig zur Verfügung stellen zu können wurde parallel zur Ausstellung eine Print-Broschüre herausgegeben sowie eine virtuelle Ausstellung fürs Web produziert.

Wirkungsweise, Erfahrungen

Die Ausstellungseröffnung war ein großer Festakt mit zahlreichen Gästen, unter Beteiligung des damaligen Rektors und der VizerektorInnen der Universität Wien. Die Broschüre wurde stark nachgefragt, die ursprünglich geplante Dauer der Wanderausstellung wurde aufgrund der Nachfrage verlängert.

Anhänge:

Ausstellung "Frauen Leben Wissenschaft" (PDF)