Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen Kontakt
A A A

Fair und inklusiv in Sprache und Bild

Kurzbeschreibung

Leitfaden zur Umsetzung einer fairen und inklusiven Sprache an der WU

Zielgruppen

keine Zielgruppeneinschränkung /

Durchführende Einrichtung

Stabstelle Gender Policy, Wirtschaftsuniversität Wien /

Ansprechperson

Mag.a Sonja Lydtin, MAS, sonja.lydtin@wu.ac.at

Durchgeführt/eingesetzt:

Seit 2015 an der Wirtschaftsuniversität Wien

Bezug zu Gleichstellungszielen

Gemäß § 3 Frauenförderungsplan sorgt die WU für einen Leitfaden zum geschlechtergerechten Sprachgebrauch. Der Leitfaden ist in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG) und Christoph Hofbauer entstanden.

 

Zielsetzung(en) des Tools

Sensibilisierung, Information, Handlungsempfehlungen für WU-Angehörige, Umsetzung einer fairen und inklusiven Sprache an der WU

 

Tool-Beschreibung

Der Leitfaden bietet neben Beispielen gerechter Sprach- und Bildgestaltung aus dem universitären Alltag auch Argumente und Hinweise auf wissenschaftliche Studien, warum eine faire und inklusive Sprache wichtig und sinnvoll ist. Es wird darin gezeigt, wie Menschen in ihrer Vielfalt und jenseits binärer Geschlechterkategorien, gleichermaßen und gleichwertig in Wort und Bild sichtbar gemacht werden und wie Sprache genutzt werden kann, um stereotype Rollenbilder und subtile Formen von Ungleichbehandlung in der Darstellung von Menschen zu vermeiden.

 

Wirkungsweise, Erfahrungen

Der Leitfaden sorgt für positive Resonanz innerhalb und außerhalb der WU. Interne Rückmeldungen zeigen, dass der Leitfaden immer wieder gerne genutzt wird. Von vielen AnwenderInnen wird geschätzt, dass der Leitfaden keine spezielle Art der Formulierung vorschreibt, sondern vielmehr positive und mitunter humorvolle Anregungen bietet, Sprache kreativ zu nutzen und dabei Signale für Gleichwertigkeit zu setzen. Es sei jedoch auch erwähnt, dass sich andere AnwenderInnen eine konkrete Vorschreibung, welche Formulierungen an der WU zu verwenden seien, wünschen würden. Auch extern fand der Leitfaden Anklang: die mdw – Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien hat den Leitfaden in Abstimmung mit der WU für ihre Universität adaptiert.

 

Anhänge:

Leitfaden zum Download